Home

Plattformunabhängigkeit

Mit seiner komponentenorientierten, modularen Systemtechnik ist vimacc®sehr flexibel konfigurierbar und sowohl auf Linux als auch auf Windows lauffähig. Unterstützt werden - jeweils für PC und Server - die aktuelle Version von Windows und die Vorgängerversion. Gegenwärtig wird vimacc®standardmäßig für Windows 7 oder Windows 2008 Server ausgeliefert. Unter Linux wird vimacc®in Kürze für Linux RedHat, Version Enterprise Linux 6 und Open Suse 12 zur Verfügung stehen.

Für den Einsatz auf virtualisierten Systemen ist vimacc®zusammen mit dem verwendeten Betriebssystem als Software-Stack lieferbar. Hinsichtlich Virtualisierung konnten vor allem mit dem Hypervisor von VMware Erfahrungen gesammelt werden.

Details zu den verwendeten Betriebssystemen finden Sie [hier]

>>zurück<<


Aktuelles

#StayAtHome

Um der außergewöhnlichen Situation die Stirn zu bieten, arbeiten wir aktuell unter dem Motto...

„Ausblick auf die vimacc®-Produktentwicklung 2020“

Ende des erfolgreichen Jahres 2019 konnten von der Accellence Technologies in der aktuellen...