Unsere Kompetenzen

Programmiersprachen

SHORT-FACTS:
  • Unsere Basis-Programmiersprache ist C++.

  • In WinCC OA-Projekten kommt vornehmlich CTRL zum Einsatz.

  • Bei Webapplikationen setzen wir auf JAVA und JavaScript.

  • Am Ende der Seite finden Sie eine Übersicht der bei Accellence verwendeten Programmiersprachen.

„Programme einer Programmiersprache werden, wie Sätze einer natürlichen Sprache, aus Wörtern und Zeichen nach bestimmten Regeln gebildet. Programmiersprachen sind jedoch formale Sprachen, d. h. ihre Regeln und Wörter und die Bedeutung der Sprachkonstrukte sind präzise festgelegt, so dass Programme automatisch geprüft und übersetzt werden können und die Wirkung ihrer Ausführung eindeutig bestimmt ist.“ (Prof. Dr. Uwe Kastens, Universität Paderborn1)

Im Laufe der Zeit entstand bei Accellence im Rahmen der praktischen Softwareentwicklung ein Reservoir von Programmiersprachen. Die gemeinsame Programmierbasis der Softwareentwicklung bei Accellence, die jeder Entwickler beherrscht, ist die Programmiersprache C++. Bei ihr handelt es sich um eine von der ISO (International Standard Organisation) genormten Sprache. 

C++ ist die Basis für technische Softwaresysteme, deren Erstellung den Löwenanteil unserer Entwicklungstätigkeit ausmacht. Software im Umfeld des SCADA-Systems WinCC OA wird in der Programmiersprache CTRL entwickelt. JAVA oder JavaScript kommen vornehmlich in Web Applikationen zum Einsatz. Weitere Software-Programmiersprachen sollen hier nicht einzeln erwähnt werden, aber die folgende Liste gibt eine Übersicht über unsere programmiertechnischen Möglichkeiten:
 

AssemblerCRTLnesCSchemeVB.net
BASHDelphiObjectiv-CSQLVB6
C++ErlangPascalTCL/TKVHDL
CJavaPythonTypescriptVisual Basic
C#JavaScriptPerlVBAWinCC OA Control

1www.wi-lex.de/lexikon/technologien-methoden/Sprache/Programmiersprache/index.html

Betriebssysteme

SHORT-FACTS:
  • Die Accellence beherrscht die am meisten verbreiteten Betriebssysteme im Bereich der PC-, Notebook- und Serverwelt.
  • Unsere Mitarbeiter-Kompetenz ermöglicht uns die Erstellung von Software für eine breite Palette von Betriebssystemen.
  • Unser Videomanagementsystem vimacc läuft gleichermaßen auf Windows und Linux.
     

Es gibt eine recht einfache Definition für Computer-Betriebssysteme: Ein Computer-Betriebssystem umfasst alle Programme eines Computersystems, die den Betrieb des Systems steuern und überwachen. In den Jahrzehnten der Computerentwicklung hat sich eine nicht mehr zählbare Anzahl von Betriebssystemen für Computer entwickelt. Folglich haben sich die Grenzen und Begrifflichkeiten immer weiter verschoben. Wir beherrschen die am meisten verbreiteten Betriebssysteme im Bereich der PC/Notebook/Serverwelt und deren Derivate. Mit Derivaten meinen wir zum Beispiel die Windowsreihe 3.xx bis 10 oder im Linux-Umfeld Suse, CentOS, Ubuntu und viele weitere.

Die allermeisten der von uns entwickelten Softwaresysteme laufen auf Windows- oder Linux-Derivaten. So kann auch unser Produkt vimacc auf Windows- oder auf Linux-Versionen betrieben werden. Mehr und mehr gehören andere, aktuelle Betriebssysteme (Android, iOS) mit zu unserem Software-Entwicklungsumfeld. Dank unserer erfahrenen Softwareentwickler kennen wir uns aber auch mit alten Betriebssystemen aus.
 

Methodik

SHORT-FACTS:
  • Zu Projektbeginn werden die Anforderungen sorgfältig aufgenommen und geprüft.
  • Auf Basis der Anforderungen erfolgt die Sichtung der notwendigen Komponenten.
  • Zusammen mit dem Kunden wird ein Projektplan erstellt.
  • In regelmäßigen Review-Meetings wird der erreichte Stand gemeinsam bewertet; bei Bedarf wird das weitere Vorgehen modifiziert (Change Management).
  • Unsere Vorgehensweise und die Form der Projektdokumentation orientieren sich je nach Kundenwunsch am V-Modell oder am agilen Vorgehensmodell.
  • Wir sind nach DIN EN ISO 9001:2000 zertifiziert.

Softwareentwicklung benötigt einen guten Plan. Wie kann ein solcher Entwicklungsplan aussehen? Es gibt verschiedene grundsätzliche Vorgehensweisen, die man wählen kann. Zum Beispiel kann man Software nach dem Wasserfallmodell entwickeln.

Eine alternative Methode ist das V-Modell. Es ist eine etablierte Form der Softwareentwicklung. Hier werden die Folgen der einzelnen Prozessschritte in der Form eines V dargestellt. Auf dem linken Schenkel sind die Spezifizierungspunkte und auf dem rechten die Realisierungsschritte zu finden. 

Eine jüngere, aber trotzdem schon seit mehreren Jahren erfolgreich praktizierte Methode bzw. Vorgehensweise ist die sogenannte Agile Softwareentwicklung. Sie hat ihre Vorzüge insbesondere dort, wo auf Grund noch nicht abschätzbarer Einflüsse auf den Entwicklungsprozess ein ständiger Abgleich zwischen den Projektzielen und den möglichen Wegen, diese zu erreichen, notwendig ist. 

Accellence entwickelt, je nach Charakter des jeweiligen Projekts, sowohl nach dem V-Modell als auch nach der Methode der Agilen Softwareentwicklung und dem Vorgehensmodell SCRUM, einem bekannten Tool für diese Methode. Unsere Vorgehensweisen sind abgestimmt mit unserem Qualitätsmanagementsystem DIN EN ISO 9001:2000.
 

 

Garbsener Landstr. 10
30419 Hannover