Unsere Branchen

Verkehr / Transport

SHORT-FACTS:
  • Die Videomanagement-Software vimacc ist zugeschnitten auf Videosicherheit in Verkehr und Transport.
  • vimacc ist ein Produktbestandteil der Simatic WinCC Open Architekture-Software (WinCC OA).
  • Dank der Flexibilität von vimacc und WinCC OA können sehr komplexe SCADA-Lösungen (System Control and Data Acquisition) realisiert werden.
  • Beispiele sind Einsätze im Eisenbahnverkehr, beim Betrieb von Schleusen oder im öffentlichen Nahverkehr.

Verkehrsleitsysteme, Verkehrswegekontrollen und Transportüberwachungen sind Bestandteile der Sicherheit im Verkehr und Transport. Dafür hat Accellence das Videomanagementsystem vimacc entwickelt. vimacc ist auch Bestandteil des Siemens SCADA-Systems Simatic WinCC Open Architecture (WinCC OA)

Auf der Basis von vimacc und WinCC OA schafft Accellence an den jeweiligen Einsatzfall angepasste Lösungen, die einen sicheren Betrieb gewährleisten. Tunnelleitzentralen in Deutschland und weltweit nutzen diese Software, wobei es unerheblich ist, ob es sich um einen einzelnen Tunnel mit einem Dutzend Kameras auf dem flachen Land oder um eine Vielzahl von Verkehrstunneln in einer europäischen Großstadt mit zum Beispiel insgesamt 3600 Kameras handelt. 

Ein weiteres Einsatzfeld für vimacc oder WinCC OA sind Flughäfen. Weltweit kommen an großen Airports vermehrt sogenannte fahrerlose „Airport Connectors“ für den Personentransport auf der letzten Meile zum Flughafen oder von einem Flughafenteil, zum anderen, zum Einsatz. Fahrerlos bedeutet, dass diese Fahrzeugsysteme mit Hilfe von Verkehrswegekontrollen per Video selbstständig auf Schienensystemen von Haltestation zu Haltestation fahren. Die Sicht in den Fahrgastraum und die Überwachung der Verkehrswege übernimmt eine Betriebszentrale unter Einsatz von vimacc oder WinCC OA.

Weiterhin kommt vimacc bzw. WinCC OA in der Binnenschifffahrt zum Einsatz. Die Ein- und Ausfahrt von Schleusen wird schon lange videoüberwacht. So sind Schleusen auf einem Teil des Mittellandkanals mit dem SCADA-System WinCC OA zur Anlagensteuerung und dem integrierten Videomanagementsystem vimacc zur Visualisierung ausgestattet und werden von einer einzelnen Betriebszentrale aus gesteuert. 

Sicherheit und hohe Verfügbarkeit sind wesentlich für den Eisenbahnfernverkehr. Auch hier hat Accellence Erfahrung in der Entwicklung von Lösungen auf WinCC OA-Basis. Speziell konnten wir unsere WinCC OA-Expertise im Rahmen eines Entwicklungsteams unseres Auftraggebers Siemens in die Entwicklung eines Diagnosesystems für sehr große, verteilte Systeme, und damit für große Bahninfrastrukturen einbringen.

So war und ist Accellence an der Entwicklung vieler Verkehrs- und Transportprojekte beteiligt. 

Gebäude- und Industrieanlagen

SHORT-FACTS:
  • Gebäudeschutz erfordert individuelle technische Lösungen.
  • Video ist ein wichtiger Bestandteil des Gebäudeschutzes.
  • Accellence bietet exzellentes Knowhow und viel Erfahrung beim Design-In von Videosicherheit.

Gebäudeschutz ist an vielen Stellen notwendig: In Wohngebieten, für Industrieanlagen, für Bürogebäude, bei besonders schützenswerten Einzelobjekten oder in der Bauüberwachung. Dabei hilft der Einsatz von Videokameras sehr effizient. Gesteuert von einem passenden Videomanagementsystem kann auch ein ausgedehntes Objekt schnell und effektiv mit „einem Blick“ kontrolliert und eventuelles Gefahrenpotenzial erkannt werden. Einige besonders individuelle Lösungsbeispiele, an denen Accellence mitgewirkt hat, dienten dazu, bei Schiffsschleusen die Gefahrenbereiche zu kontrollieren, auf einem Fabrikgelände ganze Produktionsanlagen zu überwachen und bei Personentransportsystemen eine Fahrstreckenkontrolle vorzunehmen. 

Wichtig ist beim Gebäudeschutz ein Videomanagementsystem, das nicht nur die Livebild-Aufnahme steuert, sondern auch bei einzuleitenden Maßnahmen den Operator unterstützt und eine komfortabel durchzuführende Auswertung erlaubt. Letzteres ist wichtig, um im Nachgang den Vorfall bzw. die Gefahrensituation zu bewerten und ihre Entstehung zu analysieren. 

Vimacc, EBÜS und WinCC OA Video sind drei hochspezialisierte Softwaresysteme, die für alle Anwendungsfälle des Gebäude- und Industrieanlagenschutzes Anwendung finden. Die drei Systeme haben sehr unterschiedliche Ausprägungen bezüglich Videoüberwachung und decken gemeinsam ein weites Spektrum der für das Gefahrenmanagement nützlichen Visualisierungstools ab:

  • vimacc - Videomanagement System
  • WinCC OA Video - Prozessvisualisierung, SCADA mit Videomanagement-Funktionalität
  • EBÜS - Alarm Receiving Center Video    

Accellence bietet Ihnen exzellentes Produkt-Knowhow – vimacc und EBÜS wurden von uns selbst entwickelt –, herausragende Expertise bezüglich des Design-In dieser Systeme in unterschiedlichste Zielsysteme und langjähriges Anwenderwissen.

Pharmazeutische Industrie

SHORT-FACTS:
  • Pharmazeutische Anlagen haben hohe Anforderungen an die Sicherheitstechnik.
  • Ein Sicherheitssystem muss eine Vielzahl an Aspekten berücksichtigen.
  • Die Videomanagement-Software vimacc kann in ein Leitsystem integriert und an die speziellen Anforderungen angepasst werden.

In der pharmazeutischen Industrie, wie auch in der biotechnischen Industrie, herrschen hohe Anforderungen hinsichtlich der Sicherheitstechnik. Das wird deutlich, wenn man sich die zum Teil sehr großen Industrieareale mit weitverzweigten Produktionsstätten oder die schwierigen chemischen Prozesse vor Augen führt, die es zu überwachen gilt. Ebenso die vielen gesetzlichen Anforderungen, die einzuhalten sind. Hinzu kommen Arbeitsschutz, Anlagenüberwachung und weitere sicherheitstechnische Aspekte. Überwacht werden all diese Prozesse in einer Sicherheitsleitzentrale. 

Accellence bietet dafür integrierte Lösungen zur Videosicherheit, in der Regel auf Basis unseres Produkts vimacc. Ein typisches Beispiel: Das Merck-Projekt. Das Leitsystem erhielt über unser integriertes Videomanagementsystem vimacc gesteuerten Zugriff auf über 830 Kameras auf dem Werksgelände. Damit mussten bis zu 830 Videostreams simultan verarbeitet werden. Normale IT-Netzwerke wären damit überlastet. So wurde die gesamte Netzwerkarchitektur von uns, gemeinsam mit dem Hardwarelieferanten, neu geplant.

Biotechnische Industrie

SHORT-FACTS:
  • Die biotechnische Industrie befindet sich in einem technischen Wandel von großen und sperrigen zu kleinen und smarten Produktionssystemen (Bioreaktoren).
  • Accellence bietet Entwicklungsteams für Lösungen auf WinCC OA-Basis.

In der Biotech-Industrie gibt es seit vielen Jahren einen kontinuierlichen Wandel. Weg von Großanlagen zur Erzeugung von biochemischen Produkten und hin zu wirklich kleinen und „smarten“ kompakten, fast portablen Produktionssystemen, den sogenannten Bioreaktoren. Smart deshalb, weil von hochintegrativer Prozessteuerungshardware bis zu modernen Touchpanels alles zentral und automatisiert per Software gesteuert wird. Hier besitzt Accellence besondere Expertise, die wir für die Realisierung entsprechender Software-Lösungen auf WinCC OA-Basis, gern auch im Rahmen kundenseitiger Entwicklungsteams zur Verfügung stellen.

Garbsener Landstr. 10
30419 Hannover